back
The Steinhöfel garden / Der Garten Steinhöfel
artist LandKunstLeben
year 2001, ongoing
language(s) German, Polish, English
location  GERMANY, Steinhöfel
region 2 East (East)
index no. 02.2.02
media Brochure
about the media The brochure provides information on the garden and its ongoing art projects.
 
Geschichten Geschichte werden lassen
Opening of Geschichten Geschichte werden lassen
 
about the project Since 2001 the association LandKunstLeben (Land Art Life) organizes art projects in eastern Brandenburg. In the area of the former castle-garden Steinhöfel, LandKunstLeben keeps a garden. In the season running from May to October the garden can be visited in the weekends, with events like a spring feast in May and an apple feast at the end of September. At special garden markets visitors can buy traditional and experimental harvest products. On mild summer evenings films are displayed and readings organized.
 
In August and September the association curates international exhibitions and projects with contemporary artists. The ideas and concepts for installations, performances and interactive art projects are developed in close collaboration with people from the village, the rural surroundings and the broader region. The art is not simply displayed, but developed in the context of working together. Both visitors and artists are therefore invited to create their own idylle.
in project language Seit 2001 verwirklicht Kunstverein LandKunstLeben Kunstprojekte im östlichen Brandenburg. Im Gelände der ehemaligen Schloßgärtnerei von Steinhöfel betreibt der Verein einen Garten. In der Saison von Mai bis Oktober ist der Garten an den Wochenenden geöffnet. Es gibt ein Frühlingsfest Anfang Mai und ein Apfelfest ende September. Die Gartenmärkte bieten traditionelle und innovative ländliche Produkte an. Lesungen und Filme finden statt und es gibt eine Gartenbibliothek.
 
Den Hauptschwerpunkt nehmen im August und September Ausstellungen und Projekte mit internationaler, zeitgenössischer Kunst ein. Im Kontext mit Dorf, Gemeinde, Landschaft und Region werden Ideen und Konzepte entwickelt für Installationen, Performances und interaktive Prozesse. Die Kunst wird nicht einfach ab- und ausgestellt, sondern in Beziehung zum Gesamtgefüge entwickelt. Besucher und Künstler sind gleichermaßen herausgefordert, die Idylle mitzudefinieren.
 
about artist and participants The association LandKunstLeben was founded in 2001 in Buchholz, Brandenburg. Christine Hoffmann curates the projects, for which until now more than 40 artists were invited. Before Hoffmann developed international art projects and exhibitions and worked in the region of Brandenburg and Berlin. LandKunstLeben wants to develop projects within a social context and with an international reach.
 
Working together with the visitors therefore is an important part in one of the association’s projects, ‘Garten Steinhöfel’. In 2004 artists created a sculpture to walk on – together with young visitors that reacted on the theme ‘Panic’. In 2005 20 life stories of inhabitants were researched in the Oral History Project ‘Geschichten Geschichte werden lassen’. The results were presented as a sound installation in the garden’s apple tree path and created the feel of an acoustic ‘village street’.
in project language Der Verein LandKunstLeben wurde im Jahre 2001 in Buchholz (Brandenburg) gegründet. Derzeit entwickelt Christine Hoffmann Projekte als Kuratorin, bis heute mit mehr als 40 Künstler. Hoffmann hat Erfahrung im Brandenburgischen, Berliner als auch im internationalen Kunstkontext. Zielsetzung des Vereins ist die Förderung der Kunst und des internationalen Austauschs.
 
Die Zusammenarbeit mit Besucher spielt eine wichtige Rolle im ‘Garten Steinhöfel’ Projekt des Vereins. In 2004 haben Künstler mit Jugendlichen zusammen eine begehbare Skulptur realisiert zum Thema ‘Panik’. Ein Jahr später recherchierte das Oral History Projekt ‘Geschichten Geschichte werden lassen’ 20 Lebensgeschichten von Bürgern der Gemeinde. Die Ergebnisse wurden präsentiert als Klanginstallation in einer Apfelbaumallee des Gartens: eine akustisch-gesprächige ‘Dorfstrasse’.
 
organisations LandKunstLeben
 
sponsors Leader+
 
links www.landkunstleben.de     ec.europa.eu     
 
Sound installation in the apple trees
Invitation to PANIC, the sculpture to walk on
 
up
Transdating
Schwanzladys
Bdsmkontakt